Herzlich willkommen im Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Schriftgröße:
Farbkontrast:
leerBildrechte: Daniel Pilar

Themen

Die Ministerin mit Universitätspräsident Wolfgang-Uwe Friedrich bei ihrem Sommerbesuch an der Universität Hildesheim am 19.08.2015

Sommerbesuche der Ministerin 2015

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Die Ministerin hat am 18. und 19. August 2015 bei ihren Sommerbesuchen das Haus Kreienhoop, die Universität Göttingen, die Universität Hildesheim und das Weltkulturerbe Oberharz besucht.

Bildrechte: MWK
Kulturministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajić

Bilanz zur Halbzeit

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Was wurde in der Hochschul-, Forschungs- und Kulturpolitik in den vergangenen Jahren erreicht? Die Niedersächsische Wissenschafts- und Kulturministerin zur Halbzeit der Landesregierung.

Hochschulzugänge für Flüchtlinge ermöglichen

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat sich das Ziel gesetzt, Flüchtlinge aktiv bei der Aufnahme eines Hochschulstudiums zu unterstützen.

Bildrechte: stockWERK - Fotolia.com
Niedersächsische Kulturtage während der EXPO 2015 in Mailand

Niedersachsen präsentiert sich in Mailand

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Niedersachsen hat den kulturellen Auftakt aller Bundesländer bei der EXPO in Mailand gestaltet. Mehr als 80 niedersächsische Akteurinnen und Akteure präsentierten ein eigens für Italien zusammengestelltes, vielfältiges Kulturprogramm.

Bildrechte: SCHMIDHUBER / Milla & Partner; © expo2015germany/COMRHEIN

Kulturschaffende und Kreative stärken Niedersachsen

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Kreative Köpfe, gestalterisch affine Menschen und Unternehmen, sie sind die Basis der Kultur- und Kreativwirtschaft. Ziel des MWK ist unter anderem, dass sich Kreative, Kulturschaffende, Hochschulen, Bildungspartner und wirtschaftliche Akteure stärker miteinander vernetzen.

Bildrechte: madpixblue - Fotolia.com

Musikförderung für Ensembles der Neuen Musik

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Musikalische Vielfalt in ganz Niedersachsen anzubieten, ist ein zentrales Anliegen des MWK. Ensembles der Neuen Musik mit einer Betriebsstätte in Niedersachsen haben ab sofort die Möglichkeit, sich für die Jahre 2016-2019 um eine Konzeptionsförderung von bis zu 25.000 Euro jährlich zu bewerben.

Bildrechte: Claus Langer
Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr

Leitlinien zur Transparenz in der Forschung

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Mit den "Leitlinien zur Transparenz in der Forschung" vom 12. Februar 2015 haben die LandesHochschulKonferenz Niedersachsen und das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur eine gemeinsame Position erarbeitet.

Ministerium als Konzertbühne

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Mitreißende Klänge im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur: Das Foyer der Behörde verwandelte sich am Sonnabend für etwa eine Stunde in eine Konzertbühne.

Bildrechte: MWK/Pressestelle

Übergabe des Forschungsschiffes "Sonne"

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Nach einer Bauzeit von etwa 20 Monaten und mehrwöchigen wissenschaftlichen Erprobungsfahrten ist das neue Tiefseeforschungsschiff „Sonne“ jetzt in Wilhelmshaven übernommen und in den Dienst der Wissenschaft gestellt.

Bildrechte: Universität Oldenburg

Neues Weiterbildungsportal für Niedersachsen freigeschaltet

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Herzstück des Weiterbildungsportals ist eine Datenbank, die derzeit rund 14.500 buchbare Angebote von geförderten Weiterbildungsanbietern (Volkshochschulen, Heimvolkshochschulen, Landeseinrichtungen) in Niedersachsen umfasst.

Bildrechte: MWK/Pressestelle

Wissenschaftsministerin Heinen-Kljajić zieht die Konsequenzen

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

„Die Niedersächsische Technische Hochschule (NTH) hat die Erwartungen nicht erfüllt, die das Land mit ihrer Errichtung verbunden hat." Das sagte die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić.

Bildrechte: MWK/Pressestelle

Niedersachsen fördert den Praxisbezug in der Ausbildung von Lehrkräften

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Das Land Niedersachsen eröffnet Studierenden der Lehrämter für Grund-, Haupt- und Realschulen neue Perspektiven. Unter dem Namen „GHR 300“ ist zum Wintersemester 2014/15 ein innovatives Konzept der universitären Ausbildung für diese Lehrämter gestartet.

Bildrechte: MWK/Pressestelle

Neue Bildungsberatungsstellen in Niedersachsen

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

In Niedersachsen haben zwei neue Bildungsberatungsstellen im Bereich der Erwachsenenbildung ihre Arbeit aufgenommen. Sowohl in der Region Emsland, als auch in Lüneburg können Bürgerinnen und Bürger nun individuelle Bildungsberatung in Anspruch nehmen.

Bildrechte: MWK/Pressestelle
x

„Bei der Öffnung der Hochschulen sind wir spitze“

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Niedersachsen ist auch in der zweiten Runde des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erfolgreich. Das Land konnte Fördergeld in Höhe von 14 Millionen Euro einwerben.

Bildrechte: MWK
Forscher an der MHH

Fachhochschulentwicklungsprogramm

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić, baut die Fachhochschulen aus und gibt ihnen neue Entwicklungsperspektiven. Mit dem Fachhochschulentwicklungsprogramm stellt Niedersachsen bis 2020 mehr als 480 Millionen Euro bereit.

Kulturbericht Niedersachsen 2013/2014

Kulturbericht 2013/2014 vorgestellt

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Die kulturelle Teilhabe steht im Mittelpunkt des Kulturberichts 2013/2014, den Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajić vorgelegt hat. Der Bericht dokumentiert das vielfältige Kulturangebot des Flächenlandes und macht die Kulturförderung transparent und nachvollziehbar.

Ministerin Gabriele Heinen-Kljajic bei der Unterzeichnung des Hochschulentwicklungsvertrages am 12.11.2013

Hochschulentwicklungsvertrag schafft Planungssicherheit bis 2018

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Wenn die Studiengebühren zum WS 2014/15 abgeschafft werden, ersetzt das Land seinen 21 staatlichen Hochschulen diese Mittel in voller Höhe. Damit werden die Studienbedingungen und die Qualität der Lehre in Niedersachsen verbessert. Das ist eine der Abmachungen, die im Vertrag festgelegt sind.

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Transparenz bei niedersächsischen Forschungsprojekten

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat mithilfe der Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen eine Liste von militärisch relevanten Forschungsprojekten erstellt und nun veröffentlicht. So schafft Niedersachsen Transparenz über Ziele und Inhalte von Forschungsprojekten.

Studieren in Niedersachsen ohne Studienbeiträge

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Die Studienbeiträge sind zum Wintersemester 2014/2015 wie versprochen abgeschafft. Damit leistet Niedersachsen einen wesentlichen Beitrag für mehr Chancengleichheit beim Hochschulzugang. Finanzielle Zugangshürden werden abgebaut, um mehr jungen Menschen ein Studium zu ermöglichen.

Bildrechte: Uwe Dillenberg, Uni Hildesheim
Logo Regionale Grundbildungszentren Niedersachsen

750.000 Analphabeten in Niedersachsen

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

In Niedersachsen können schätzungsweise rund 750.000 Menschen auch kürzere Texte nicht richtig lesen und schreiben. Sie gelten als funktionale Analphabeten. Gemeinsam mit dem Bund hat das Land Niedersachsen eine Strategie für „Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener“ entwickelt.

Inszenierung: Lena Maria Hackbarth

Kulturmonitoring Niedersachsen

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Niedersachsen will auf Grundlage eines repräsentativen Kulturmonitorings seine Kulturentwicklung und -förderung noch gezielter an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger ausrichten. Mehr als 2000 Niedersachsen gaben Auskunft über kulturelle Angebote, ihre Interessen und ihr Nutzerverhalten.

Ferienprogramm Ostpreussisches Landesmuseum

Internetportal für kulturelle Kinder- und Jugendbildung

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Ob Musik, Theater, Tanz, Literatur, Bildende Kunst oder audiovisuelle Medien. Kinder und Jugendliche lassen sich für kulturelle Bildung begeistern. Das Niedersächsische Kulturministerium trägt auf dieser Plattform zahlreiche Informationen, Ansprechpartner, Projekte und Einrichtungen zusammen.

Studieren in Niedersachsen

Studieren in Niedersachsen

Um den Vorschautext anzuhören, verwenden Sie ReadSpeaker

Sie haben Fragen zu Studiengängen und Hochschulen in Niedersachsen. Sie wollen wissen, wie Sie ihr Studium finanzieren oder welche Wohnheimangebote es gibt oder wer Sie vor Ort persönlich berät. Dazu erhalten Sie im Portal www.studieren-in-niedersachsen.de umfassende Informationen.

Logo Norddeutscher Wissenschaftspreis 2015
Kulturbericht Niedersachsen 2013/2014

Übersicht