Schriftgröße:
Farbkontrast:

Niedersachsen – ein Land der Musik

Vom Musikalisierungsprogramm bis zum Staatsorcherster

Niedersachsen versteht sich als Musikland! In der Kulturförderung des Landes nimmt die Musik daher einen hohen Stellenwert ein.

Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat sich eine zukunftsorientierte und nachhaltige Musikförderung zum Ziel gesetzt, die die musikalischen Aktivitäten in ihrer ganzen Bandbreite im gesamten Flächenland Niedersachsen anerkennt und berücksichtigt. Demografischer Wandel und kulturelle Teilhabe, Erhalt der regional und historisch gewachsenen Konzepte, Netzwerkbildung und Musikvermittlung zählen zu unseren wichtigsten Themen in der Musikförderung.

Musiktheater, Orchester und zahlreiche Klangkörper der Alten und Neuen Musik machen professionell Musik auf höchstem Niveau. Viele musikbegeisterte Laien wirken in Ensembles mit, organisieren Konzerte, engagieren sich für den Nachwuchs oder singen in Chören. Das Musikalisierungsprogramm „Wir machen die Musik" und die Musikschulen tragen Sorge für den musikalischen Nachwuchs.

Im Bereich klassischer Musik liegt ein Schwerpunkt auf der Neuen Musik. Daneben ist die Rock-Pop- sowie die Jazz-Szene sehr aktiv. Insgesamt gibt es mehr als 100 Festivals, die das ganze Bundesland zum Klingen bringen. Für Kooperation, Vernetzung, Aus- und Fortbildung sorgen unter anderem die über den Landesmusikrat Niedersachsen organisierten Verbände und zahlreiche Netzwerke.





Enemy Jack aus Wolfsburg wurden 2013 Landessieger beim local heroes Band Contest.

Übersicht