Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

Heimatpflege

Impulsgeber und Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger



Als Dachverband in der Heimatpflege bindet der Niedersächsische Heimatbund e. V. (NHB) rund 400 niedersächsischen Vereine, Verbände und Institutionen sowie zahlreiche Gebietskörperschaften landesweit in lokale und regionale Aktivitäten ein.


Der NHB versteht sich als Impulsgeber und Ansprechpartner seiner Mitglieder in den Themenfeldern Niederdeutsch, Natur-, Umwelt- und Denkmalschutz, Museumswesen, Heimat- und Regionalgeschichte. Zunehmend gewinnen auch die Themen Integration sowie Dorf- und Stadtentwicklung an Bedeutung. Er veranstaltet zur Mitwirkung im Naturschutz und der Landschaftspflege die Niedersachsentage, Wissenschaftliche Symposien und Fachtagungen und Regionaltagungen und gibt jährlich die Rote Mappe heraus.


Rote Mappe als Mittel der Bürgerbeteiligung


Die Rote Mappe des NHB bietet eine Möglichkeit der direkten Bürgerbeteiligung zu den Themen der Heimat- und Regionalgeschichte, der Stadt- und Dorfentwicklung, der Museen, des Denkmalschutzes, der Niederdeutschen Sprache sowie des Natur- und Umweltschutz.


Die Rote Mappe und die Weiße Mappe stellen einen kontinuierlichen Dialog zwischen dem NHB und der Landesregierung zu den genannten Themen dar. Diese Form des Dialoges wurde vom damaligen Vorsitzenden des Nds. Heimatbundes, Herbert Röhrig, 1960 ins Leben gerufen. Seit 1977 wird die Antwort des Ministerpräsidenten in Form der Weißen Mappe veröffentlicht.
Die bisherigen Roten Mappen und Weißen Mappen sind auf der Internetseite des NHB veröffentlicht.




Zur Unterstützung der ehrenamtlichen Heimatexperten mit umfangreichen Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich der Brauchtum-, Kultur- und Naturpflege wurde mit einem Volontariat beim NHB ein Heimatexperten-Gremium gebildet und ein Internetportal zur Vernetzung und zum Austausch der Heimatexperten erstellt.


Das Internetprotal bietet den Heimat- und Naturschutzvereinen, die Mitglieder des NHB sind folgende Möglichkeiten:


  • Veröffentlichung des Vereinsprofils mit aktuellen Schwerpunktthemen und Kontaktdaten zum Austausch untereinander.


  • Hinweise auf eigene Veranstaltungen.


  • Eine Pinnwand für Referentensuche, zum Austausch von Unterlagen und Materialien.


  • Veröffentlichung von Dokumenten und Publikationen sowie beispielsweise für Literaturbestandslisten.



Nähere Informationen zum Heimatnetz sind veröffentlicht unter:


http://www.niedersaechsischer-heimatbund.de/heimatnetz.html



Land fördert den NHB und weitere Verbände institutionell

Das Land hat mit dem NHB eine Zielvereinbarung geschlossen, die die institutionelle Förderung des Verbandes einschließlich folgender Verbände beinhaltet.

• Landestrachtenverband Niedersachsen e. V.
• Amateurtheaterverband Niedersachsen e. V.
• Arbeitsgemeinschaft niedersächsischer Freilichtbühnen im Verband Deutscher Freilichtbühnen Region Nord e. V.
• Niederdeutscher Bühnenbund Niedersachsen und Bremen e. V.
• Landesarbeitsgemeinschaft Tanz Niedersachsen e. V.

Mit der Zielvereinbarung vom 22.09.2014 wurde mit dem NHB eine Fortsetzung der institutionellen Förderung vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2017 vereinbart.

Vermittlung der Geschichte Hannovers im Rathaus in Hannover anlässlich des Zukunftstages des NHB am 23.04.2015  

Vermittlung der Geschichte Hannovers im Rathaus in Hannover anlässlich des Zukunftstages des NHB am 23.04.2015

Artikel-Informationen

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat 32
Leibnizufer 9
30169 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln