Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

Leseförderung


Die literarische Rezeptionsförderung, also die Förderung der Vermittlung und inhaltlichen Aufnahme von Literatur, des Landes Niedersachsen stützt sich auf zwei Schwerpunkte: Die Leseförderung für Kinder und Jugendliche und die Vermittlung von Gegenwartsliteratur an Leserinnen und Leser jeden Alters und jeder kultureller Herkunft. Durch gezielte Leseförderung soll zunächst die Lesefähigkeit trainiert werden, um auf dieser Grundlage durch ästhetische Anreize Lesehunger zu wecken. An dieser Stelle setzt die Literaturvermittlung durch die Literaturzentren und -büros ein.

Friedrich-Bödecker-Kreis in Niedersachsen e.V.

Der Friedrich-Bödeker-Kreis e.V. hat sich die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen zur Aufgabe gemacht und erhält vom MWK eine institutionelle Förderung. Pädagogisches Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu befähigen, aktiv am literarischen Leben teilzunehmen. Dies geschieht in der Hauptsache durch Autorenlesungen, die überwiegend in Schulen sowie in anderen Bildungseinrichtungen stattfinden.


Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Die 2004 in Hannover gegründete Akademie für Leseförderung Niedersachsen (ALF) ist eine in Deutschland einzigartige Einrichtung, die Lesefreude weckt, Leseverstehen stärkt und allgemein Leseförderung in Niedersachsen betreibt. Sie wird gemeinsam getragen vom Niedersächsischen Kultusministerium, dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Niedersachsen, der Stiftung Lesen und der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Bibliothek, wo die ALF auch ihren Sitz hat. Die Akademie für Leseförderung verfolgt das Ziel, ein dauerhaftes Netzwerk zur Leseförderung in Niedersachsen zu schaffen, in dem sie die vielfältigen Akteure aus- und weiterbildet und in ihrer täglichen Arbeit unterstützt. Dabei arbeitet sie eng mit Kindertageseinrichtungen, Schulen, Bibliotheken und weiteren Bildungseinrichtungen in ganz Niedersachsen zusammen.

Themenschwerpunkte der Akademie für Leseförderung sind:

  • die Kooperation und Vernetzung zwischen Bibliothek, Kita, Schule und Eltern
  • Leseförderung für Kinder mit besonderem Förderbedarf
  • Leseförderung von Kindern mit Migrationshintergrund
  • Durchführung von Fortbildungen für ehreamtlichen Vorlesepaten/ Mentoren
  • Durchführung von Veranstaltung zum Thema Leseförderung
  • Transfer aktueller Ergebnisse der Leseforschung

Das Land Niedersachsen hat die Akademie für Leseförderung Niedersachsen dauerhaft verstetigt. Wichtigstes Ziel dabei ist es, mit der ALF Instrumente für eine regionalisierte Förderung der Lesekultur im Flächenland Niedersachsen aufzubauen, zu festigen und kontinuierlich zu erweitern.

Akademie für Leseförderung Niedersachsen
Waterloostr. 8
30169 Hannover
Tel. (0511) 1267 - 215 / 308
Fax: (0511) 1267 - 208
Mail: alf(at)gwlb.de
Internet: www.alf-hannover.de/

Friedrich-Bödecker-Kreis in Niedersachsen e.V.
Geschäftsführer: Udo von Alten
Künstlerhaus/Sophienstr. 2
30159 Hannover
Tel: (0511) 9 80 58 23, Fax: (0511) 8 09 21 19
E-Mail: fbk.nds(at)t-online.de
Internet: www.boedecker-kreis.de

Büchereizentrale Niedersachsen
Geschäftsführer: Günter Bassen
Lüner Weg 20
21337 Lüneburg
Tel. (04131) 9501 - 0

Fax: (04131) 9501 - 24
Mail: info(at)bz-niedersachsen.de
Internet: www.bz-lueneburg.de


Angebote der öffentlichen Bibliotheken und Bücherein sind ein wichtiger Baustein der Leseförderung in Niedersachsen  

Angebote der öffentlichen Bibliotheken und Bücherein sind ein wichtiger Baustein der Leseförderung in Niedersachsen

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln