Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

Verantwortlich handeln - Kultur wandeln

Mit dem Workshop "'Verantwortlich handeln - Kultur wandeln" am 24. Juli 2015 in der historischen Sternwarte Göttingen wurde das zweite von drei Handlungsfeldern aufgegriffen, die innerhalb der Dialoginitiative "Geschlechtergerechte Hochschulkultur" beleuchtet werden sollen. Bei der von der Universität Göttingen und der TU Braunschweig konzipierten Veranstaltung diskutierten rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der niedersächsischen Hochschulen und des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur über das Handlungsfeld Führungskultur und Führungsverantwortung.

Die wichtigsten Programmpunkte von "Verantwortlich handeln - Kultur wandeln" am 24. Juli 2015:

  • Geschlechter- und Familiengerechtigkeit in der Führung an niedersächsischen Hochschulen
  • Verantwortung für Geschlechter- und Familiengerechtigkeit in der Organisation
  • Geschlechter- und familiengerechtes Handeln der Führungskräfte

Die Tagung sollte Anstoß zu einem Kulturwandel geben. Ihre Ergebnisse bilden die Grundlage für Handlungsempfehlungen, die im Rahmen der Dialoginitiative "Geschlechtergerechte Hochschulkultur" erarbeitet werden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln