Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

Spatenstich für StudierQuartier im WissenschaftsPark Osnabrück

Jetzt geht’s los: Der erste Spatenstich für das StudierQuartier im WissenschaftsPark in Osnabrück ist getan. Auf 3500 Quadratmetern entsteht eine neue großzügige Wohnanlage für Studierende. Das ausgewählte Konzept überzeugte unter anderem aufgrund seiner nachhaltigen Baukriterien.

„Mit dem Bau des StudierQuartiers am WissenschaftsPark werden zahlreiche hochschulnahe Wohnplätze für Studierende in Osnabrück geschaffen. Dieses Projekt des Studentenwerks trägt wesentlich dazu bei, die Attraktivität des Studienstandorts Osnabrück zu erhöhen“, so Wissenschaftsminister Björn Thümler. „Die Landesregierung unterstützt die Studentenwerke darin, weitere Wohnheimplätze zu schaffen. Mit der Aufstockung der Fördermittel auf insgesamt acht Millionen Euro im Jahr 2018 können im Rahmen des aktuellen Landeshaushalts landesweit noch deutlich mehr Plätze entstehen als ursprünglich geplant. Dies wird die Wohnungsmärkte in den Universitätsstädten entlasten.“


 

Wolfgang Griesert, Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück, Stefan Kobilke, kommissarischer Geschäftsführer des Studentenwerks Osnabrück, und Minister Björn Thümler beim Spatenstich für das StudierQuartier. Foto: Studentenwerk Osnabrück

Artikel-Informationen

20.03.2018

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln