Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

MINT-Online-Informationsportal freigeschaltet

Land und Hochschulen stärken Studienerfolg in mathematisch-technischen Fächern


Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur setzt sich gemeinsam mit den Hochschulen des Landes für eine weitere Stärkung des Studienerfolgs in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ein. Dafür wurde heute das neue Online-Informationsportal www.mint-in-niedersachsen.de freigeschaltet.

„Unser Ziel ist es, die immer noch zu hohen Studienabbruchquoten in den MINT-Fächern zu senken. Ein Schlüssel zum Studienerfolg ist dabei eine fundierte Studienorientierung mit guter und frühzeitiger Beratung. Um diesen Bereich zu verbessern, haben wir die Initiative ‚MINT in Niedersachsen - Dein Studium. Deine Perspektiven' ins Leben gerufen", sagt Gabriele Heinen-Kljajić, Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur.

Auf der MINT-Website finden Studieninteressierte sowie Studienanfängerinnen und -anfänger alle wichtigen Informationen rund um das Thema MINT-Studium in Niedersachsen. Studierende sowie junge Absolventinnen und Absolventen berichten in Videos anschaulich über ihr Studium und die anschließenden Berufsperspektiven. Dazu werden alle niedersächsischen Studienangebote aufgeführt. Außerdem besteht die Möglichkeit, die eigenen Studienneigungen und fachlichen Voraussetzungen online zu testen.

Das Projekt ist in enger Zusammenarbeit zwischen dem Wissenschaftsministerium und der Landeshochschulkonferenz des Landes Niedersachsen (LHK) entstanden. Prof. Wolfgang-Uwe Friedrich, Vorsitzender der LHK: „Viele Studieninteressierte trauen sich ein mathematisch-technisches Studium nicht wirklich zu. Mit dem Onlineportal bieten wir einen niedrigschwelligen Zugang und stellen Informationen zur Verfügung. Ergänzend dazu bieten die Hochschulen durch ihre Studienberatungen eine persönliche Anlaufstelle." Die Ansprechpartnerinnen und -partner finden sich ebenfalls auf dem MINT-Portal.

Die Landesregierung hat gemeinsam mit einer Expertengruppe aus den Hochschulen und Studierenden ein Paket an konkreten Maßnahmen entwickelt, mit dem junge Menschen sowohl in der Orientierungsphase als auch zu Beginn eines Studiums im MINT-Bereich gezielt unterstützt und gefördert werden. Zur Umsetzung dieses Pakets haben sich die Hochschulen in der mit der Landesregierung getroffenen MINT-Vereinbarung vom 29.05.2017 verpflichtet. Zu den damit verbindlich eingeführten Förderungen gehören beispielsweise die einführenden Vorkurse und Tutorien. Zusammengefasst werden diese Projekte unter der Marke „MINT in Niedersachsen - Dein Studium. Deine Perspektiven".

Das Online-Informationsportal wird von der Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Niedersachsen (kfsn) betreut. Das Wissenschaftsministerium fördert dieses Projekt mit einer Anschubfinanzierung von insgesamt 533.000 Euro.

Piktogramm für Presseinformationen
Artikel-Informationen

29.09.2017

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln