Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

Neues Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung nimmt seine Arbeit auf

Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, hat am (heutigen) Mittwoch das neue Kuratorium der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung in der Geschäftsstelle der Landeszentrale zu seiner ersten Sitzung begrüßt.

„Die Landeszentrale für politische Bildung fördert in Niedersachsen das Verständnis für das politische Geschehen und trägt mit ihren vielseitigen Projekten zur Stärkung der Demokratie bei. Ein aktuelles Beispiel ist die App ‚Spot On', mit der wir eingeladen sind, auf eine Spurensuche zum Thema Demokratie zu gehen", so Minister Björn Thümler. „Ich bin mir sicher, dass das neue Kuratorium die Landeszentrale bei ihren wichtigen Aufgaben vertrauensvoll begleiten wird und wünsche den Mitgliedern dabei viel Erfolg und Freude."

Ulrika Engler, Direktorin der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung: „Ich freue mich über das große Interesse an unserer Arbeit seit dem Neustart der Landeszentrale vor gut einem Jahr. Demokratie muss immer wieder neu gelernt und gestärkt werden, das merken wir in vielen gesellschaftlichen Bereichen. Mit unseren digitalen Angeboten sprechen wir besonders junge Menschen an - nach dem Motto: Demokratie beginnt mit Dir."

Das Kuratorium setzt sich zusammen aus Abgeordneten aller Fraktionen des Niedersächsischen Landtags. Sie werden auf Vorschlag der Fraktionen für jede Legislaturperiode neu vom Landtag benannt.

Dem Kuratorium gehören an:

Dr. Gabriele Andretta (SPD), Präsidentin des Niedersächsischen Landtags, MdL
Julia Willie Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen), MdL
Jörg Hillmer (CDU), MdL
Dr. Silke Lesemann (SPD), MdL
Peer Lilienthal (AfD), MdL
Matthias Möhle (SPD), MdL
Susanne Victoria Schütz (FDP), MdL
Dr. Stephan Siemer (CDU), MdL
Mareike Wulf (CDU), MdL

Presseinformationen
Artikel-Informationen

30.05.2018

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln