Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Prof. Dr. Burghart Schmidt ist neuer Präsident der Universität Vechta

Staatssekretärin Hoops: Wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Hochschule


Die Universität Vechta hat einen neuen Präsidenten. Prof. Dr. Burghart Schmidt wird die Hochschule für die Amtsperiode vom 1. Januar 2016 bis zum 31. Dezember 2021 leiten. Er erhielt heute seine Ernennungsurkunde im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

„Der Senat der Universität Vechta hat sich für einen bestens vernetzten Wissenschaftler als Präsidenten entschieden“, sagt die Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Andrea Hoops. „Mit seiner internationalen Expertise und seinen Erfahrungen im deutschen und französischen Wissenschaftssystem wird Prof. Burghart Schmidt wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Universität Vechta setzen.“

Zugleich dankte Hoops der hauptberuflichen Vizepräsidentin Dr. Marion Rieken, die in den vergangenen drei Monaten mit der Wahrnehmung der Geschäfte der Präsidentin beauftragt war.

Der Senat der Universität Vechta hatte Schmidt am 15. Juli 2015 als künftigen Präsidenten vorgeschlagen. Der Hochschulrat war diesem Vorschlag in seiner Empfehlung gefolgt. Prof. Schmidt übernimmt eine regional verankerte und international orientierte Hochschule, die sich in den vergangenen Jahren erfolgreich den zentralen Zukunftsfragen der Gesellschaft angenommen hat. Prof. Schmidt studierte Geschichte, Geografie und Philosophie an der Universität Michel de Montaigne Bordeaux III in Frankreich. 1998 wurde er an der Universität Hamburg promoviert, die Habilitation folgte 2004. Nach Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg und der Helmut Schmidt Universität der Bundeswehr in Hamburg wurde er 2006 Professor für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Paul-Valéry Montpellier III in Frankreich. Von 2008 bis 2012 war er dort Vizepräsident für Internationales und von 2010 bis 2014 Direktor des Institut d´Etudes Francaises pour Etrangers.

Piktogramm für Presseinformationen
Artikel-Informationen

16.12.2015

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln