Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Niedersächsischer Wissenschaftspreis

Land verleiht 2007 erstmals Wissenschaftspreis Niedersachsen


HANNOVER. Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Lutz Stratmann verleiht erstmals im Wintersemester 2007/2008 den Wissenschaftspreis des Landes Niedersachsen. Mit dem Preis sollen neben exzellenten wissenschaftlichen Leistungen innovative Formen der Kooperation zwischen zwei oder mehreren niedersächsischen Hochschulen ausgezeichnet werden.

Der Preis wird an einen Wissenschaftler und einen Nachwuchswissenschaftler verliehen und ist mit jeweils 30.000 Euro dotiert. Außerdem werden auch zehn Studierende in Bachelor- oder Masterstudiengängen mit einem Preis in Höhe von jeweils 1000 Euro ausgezeichnet.

"Wissenschaft und Forschung sowie Hochschulbildung sind die Schlüssel für die künftige Entwicklung jeder fortgeschrittenen Gesellschaft und Wirtschaft. Deshalb will Niedersachsen den wissenschaftlichen Erfolg seiner Forscherinnen und Forscher an den niedersächsischen Hochschulen sowie herausragende Studienerfolge öffentlich stärker als bisher würdigen", so Wissenschaftsminister Stratmann.

Die niedersächsischen Hochschulen können entsprechende Vorschläge bis zum 15. April 2007 einreichen. Die Preisträger werden dann durch eine hochrangig besetzte Jury ausgewählt.

Artikel-Informationen

erstellt am:
14.12.2006
zuletzt aktualisiert am:
23.03.2010

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln