Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

Bildungsberatung


Die Niedersächsische Landesregierung fördert die Arbeit von zwölf dezentralen Bildungsberatungsstellen. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in der Individualberatung. Sie machen das kommunale bzw. regionale Bildungsangebot transparenter.

Folgende Bildungsberatungsstellen in Niedersachsen bieten eine kostenfreie Beratung an: Cloppenburg, das Emsland, Göttingen, Hameln-Pyrmont, Hannover, der Heidekreis, Lüneburg, Stade, Oldenburg, Papenburg, Wilhelmshaven, Wolfenbüttel.

Die Bildungsberatungsstellen geben allen Interessierten wirksame Orientierungshilfen für das Lebenslange Lernen. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen individuelle Beratungen durch und vermitteln mit Blick auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Gesprächspartnerinnen und -partner passgenaue Bildungsangebote. Darüber hinaus unterstützen sie bei Fragen rund um die persönliche Bildungsplanung im Lebenslauf und informieren über die Finanzierungsmöglichkeiten für die individuelle Weiterbildung.

Ziel ist es, künftig ein flächendeckendes Bildungsnavigationssystem in Niedersachsen aufzubauen. Mit diesem Ansatz wollen wir in Zukunft das gesamte Spektrum des Bildungswesens erfassen und den Menschen Hilfestellung geben, ihren Bildungsweg nach der Schule individuell und erfolgreich weiter zu gestalten.

Die Qualität der Bildungsberatungsstellen wird kontinuierlich überprüft (Evaluation) und im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen in unterschiedlichen Bildungsbereichen stets weiterentwickelt. Für die Förderung der Bildungsberatungsstellen stellt das Land 640.000 Euro jährlich bereit.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln