Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

Kulturministerium fördert Bildende Künstlerinnen und Künstler

Niedersachsen vergibt drei Jahresstipendien


Das Land Niedersachsen schreibt für das Jahr 2018 drei Jahresstipendien im Bereich der Bildenden Kunst aus. Diese Förderungen sollen freiberufliche Künstlerinnen und Künstler finanziell in die Lage versetzen, über einen Zeitraum von bis zu einem Jahr verstärkt künstlerisch tätig zu sein oder ein künstlerisches Vorhaben zu realisieren. Die Förderung umfasst jeweils bis zu 12.000 Euro.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein bis zwei Monate des Förderzeitraumes das Martin-Kausche-Atelier in Worpswede zu nutzen. Zudem kann eine Stipendiatin oder ein Stipendiat in Kooperation mit der Sylt-Foundation einen vierwöchigen Aufenthalt in Johannesburg, Südafrika, verbringen.

Antragsberechtigt sind niedersächsische Künstlerinnen und Künstler. Bewerbungen sind online bis zum 15. Januar 2018 an das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur zu richten.

Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen und zum Online-Antragsverfahren


Bundesweite Stipendien für Studienaufenthalte im Ausland

In den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Literatur und Musik können darüber hinaus Stipendien für einen Studienaufenthalt in den Künstlerstätten des Bundes (Villa Massimo in Rom, Casa Baldi in Olevano Romano, Cité Internationale des Arts in Paris und Deutsches Studienzentrum in Venedig) beantragt werden.

Bewerberinnen und Bewerber mit Erstwohnsitz in Niedersachsen senden ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Januar 2018 an das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Leibnizufer 9, 30169 Hannover.


Weitere Informationen zu Ausschreibungen und Antragsunterlagen: http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Bundesregierung/BeauftragtefuerKulturundMedien/kultur/kuenstlerfoerderung/auslandsstipendien/_node.html

Piktogramm für Presseinformationen
Artikel-Informationen

31.08.2017

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln