Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Literaturpreise

Nicolas-Born-Preis und Nicolas-Born-Debütpreis


Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur vergibt im jährlichen Wechsel den Nicolas-Born-Preis und den Walter Kempowski Preis für biografische Literatur.

Nicolas-Born-Preis

Der Nicolas-Born-Preis wird zu Ehren des niedersächsischen Schriftstellers Nicolas Born vergeben und auf Empfehlung der Niedersächsischen Literaturpreisjury an Schriftstellerinnen und Schriftsteller vergeben, deren Texte sich durch hohe literarische Qualität auszeichnen und sich mit gesellschaftskritischen Themen auseinandersetzen. Der Nicolas-Born-Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Mit dem Preis werden Schriftstellerinnen und Schriftsteller für ihr herausragendes künstlerisches Oeuvre geehrt. Der Nicolas-Born-Debütpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird an Autorinnen und Autoren verliehen, die noch am Anfang ihrer literarischen Karriere stehen. Eigenbewerbungen sind ausgeschlossen.

Walter Kempowski Preis für biografische Literatur

Der Preis zeichnet Autorinnen und Autoren aus, denen es mit ihren literarischen Arbeiten gelingt, die Einflüsse und Auswirkungen zeitgeschichtlicher Ereignisse auf die eigene Biografie darzustellen. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und umfasst neben dem Preisgeld eine Lesereise durch die niedersächsischen Literaturhäuser. Bewerbungen werden von Verlagen eingereicht.

Zur Niedersächsischen Literaturpreisjury gehören:

Kathrin Dittmer (Literaturhaus Hannover)
Florian Isensee (Isensee Verlag)
Prof. Dr. Alexander Košenina (Leibniz Universität Hannover)
Dr. Tilmann Lahme (Leuphana Universität Lüneburg)
Prof. Dr. Annette Pehnt (Universität Hildesheim)
Ulrike Sárkány (NDR Kultur)
Anne von Bestenbostel (Buchhandlung von Bestenbostel)

Hier gelangen Sie zu den Preisträgerinnen/Preisträgern aus dem Jahre 2018. In der rechten Infospalte finden Sie eine Liste mit den Preisträgerinnen und Preisträgern der vorherigen Jahre.

Kulturpartner der Niedersächsischen Literaturpreise
 

Minister Thümler mit den Nicolas-Born-Preisträgern 2018: Lisa Kreißler (links) und Christoph Ransmayr (rechts). Foto: Stefan Koch

Preisträgerinnen und -träger im Bereich Literatur

 Preisträgerinnen und -träger im Bereich Literatur
(PDF, 0,07 MB)

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln