Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

Zweiter Bildungsweg in Niedersachsen

Der Zweite Bildungsweg bietet jungen Menschen und Erwachsenen in Niedersachsen die Möglichkeit, Schulabschlüsse nachzuholen. Diese sind die Basis für einen erfolgreichen Eintritt in die Arbeitswelt sowie für die weitere berufliche Entwicklung und Qualifizierung. Fachkräfte werden heute in allen Berufsfeldern dringend gesucht. Deshalb gilt es, auch diejenigen gezielt zu fördern, deren Bildungswege bisher nicht nur gradlinig verlaufen sind. In ihnen schlummern Talente und Fähigkeiten, die es zu wecken gilt.

Die Angebote des Zweiten Bildungswegs setzen genau bei den persönlichen Bedürfnissen und Voraussetzungen derjenigen an, die ihren Hauptschul- oder Realschulabschluss oder die Allgemeine Hochschulreife nachträglich erwerben wollen. Die angebotenen Kurse in Niedersachsen vermitteln nicht nur das Rüstzeug für eine solide schulische Allgemeinbildung. Sie fördern auch berufsbezogene und persönlichkeitsbildende Kompetenzen.

Der Zweite Bildungsweg als Teil der Grundbildung ist ein traditionelles und gesetzlich verankertes Aufgabenfeld der niedersächsischen Erwachsenenbildung. Er hat auch im Bundesvergleich einen hohen Stellenwert. Die Nachfrage nach solchen Angeboten ist groß. Das Land Niedersachsen stellt dafür nicht nur jedes Jahr die gesetzlich vorgesehenen Haushaltsmittel bereit, es fördert darüber hinaus gezielt weitere Projekte. Die Partner der Niedersächsischen Landesregierung sind hierbei die Bundesagentur für Arbeit, der Niedersächsische Bund für freie Erwachsenenbildung e. V. sowie die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung.

Alle wichtigen Informationen rund um den Zweiten Bildungsweg in Niedersachsen sind in der Broschüre "Der Zweite Bildungsweg - Ihre Chance für die Zukunft" zusammengefasst. Sie können diese auf dieser Seite lesen oder sie herunterladen.

Außerdem gibt Ihnen das Internetangebot der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung einen umfassenden Überblick über die Bildungseinrichtungen und die aktuellen Vorhaben und Projekte im Zweiten Bildungsweg.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln