Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Kulturminister Björn Thümler bedauert den Wechsel von Christian Firmbach vom Oldenburgischen Staatstheater zum Badischen Staatstheater in Karlsruhe

Christian Firmbach bleibt nicht wie geplant bis 2027 Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters. Am 1. September 2024 wird der 55-Jährige neuer Intendant am Badischen Staatstheater in Karlsruhe. „Da ist ein lachendes und ein weinendes Auge“, so Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler. „Natürlich bedauere ich, dass er seine herausragende Arbeit in Oldenburg nun nicht mehr für viele Jahre fortsetzen wird. Zugleich freue ich mich für ihn, dass er an ein so viel größeres Haus wie Karlsruhe gerufen wird. Christian Firmbach ist eine der profiliertesten Generalintendantenpersönlichkeiten des Landes. In Oldenburg hat er Maßstäbe gesetzt – gerade erst mit dem Ring von Richard Wagner. Ich bin überzeugt davon, dass er auch in Karlsruhe Stadt und Region für die darstellenden Künste begeistern wird.“

Firmbach ist seit 2014 Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters. Davor war er Künstlerischer Betriebsdirektor und Stellvertreter des Generalmusikdirektors Stefan Blunier in Künstlerischen Fragen am Theater Bonn und davor Künstlerischer Betriebsdirektor und Stellvertreter des Generalintendanten John Dew am Hessischen Staatstheater Darmstadt. Firmbach studierte Gesang an der Musikhochschule Köln.

Am Oldenburgischen Staatstheater hat Firmbach die Sparte Sieben als Zukunftslabor etabliert und die Vermittlungsangebote aller Sparten nachhaltig ausgebaut. Er hat mit Antoine Jully und Peter Hailer herausragende Direktoren der Sparten Ballett und Schauspiel engagiert und mit ihnen zusammen wiederholt große überregionale Resonanz für die Produktionen des Oldenburgischen Staatstheaters erzielt – nicht zuletzt für den ersten Ring der Nibelungen Oldenburgs.

Vernetzen Sie sich mit uns!

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ist in folgenden Social-Media-Kanälen präsent. (Hinweis: Mit einem Klick auf eins der Banner verlassen Sie unsere Website.)

Artikel-Informationen

erstellt am:
28.07.2022

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln