Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Erstmalig eine Frau an der Spitze der Ostfalia

Senat der Hochschule wählt Prof. Rosemarie Karger zur Präsidentin


Die Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften) hat eine neue Präsidentin:

Mit Rosemarie Karger wird vom 1. März 2014 an erstmals eine Frau an der Spitze der Hochschule stehen. Die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić, überreichte der 55-jährigen Professorin heute ihre Ernennungsurkunde für eine Amtsperiode von sechs Jahren. Heinen-Kljajić gratulierte der neuen Präsidentin zur Wahl und wünschte ihr einen guten Start ins neue Amt.

„Der Senat der Ostfalia hat eine ausgezeichnete Wahl getroffen“, sagte Heinen-Kljajić.

„Prof. Rosemarie Karger übernimmt eine der leistungsstärksten Fachhochschulen in Niedersachsen. In Zeiten des demografischen Wandels steht die Ostfalia allerdings vor der großen Herausforderung, wettbewerbsfähig zu bleiben. Hierfür wünsche ich Prof. Karger gutes Gelingen, konstruktive Ideen und ein unterstützendes Umfeld mit kreativen Köpfen.“

Der Senat der Hochschule hatte Karger am 15. November 2013 als künftige Präsidentin vorgeschlagen. Der Hochschulrat war diesem Vorschlag in seiner Empfehlung gefolgt.

Rosemarie Karger studierte Bauingenieurwesen an der Universität Hannover, wo sie 1996 auch zur Dr.-Ing. promoviert wurde. Seit 1996 ist sie zudem Professorin für Wasserversorgung und Sanitärtechnik am Fachbereich Versorgungstechnik der Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, dem sie von 2003 bis 2005 auch als Dekanin vorstand. 2004 wurde Rosemarie Karger zur nebenberuflichen Vizepräsidentin für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer bestellt. Dieses Amt hatte sie bis zur ihrer heutigen Ernennung zur Präsidentin inne.

Piktogramm für Presseinformationen
Artikel-Informationen

25.02.2014

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln