Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

Land fördert Musikveranstaltungen mit 455.000 Euro

Heinen-Kljajić: „Geförderte Projekte setzen interkulturellen Schwerpunkt“


„Die bewilligten Projekte spiegeln die große künstlerische Vielfalt des Musiklebens in Niedersachsen wider", sagt die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić. „Mit der Förderung werden die Veranstaltungen für neue Zielgruppen geöffnet und sie leisten einen aktiven Beitrag zur kulturellen Teilhabe in unserem Land."

Die geförderten Projekte umfassen Konzerte, Festivals, Seminare und Wettbewerbe aus den Bereichen klassische Musik, Neue Musik, Jazz, Weltmusik sowie Rock und Pop. Ministerin Heinen-Kljajić: „Kultur und insbesondere die Musik tragen zu einem spannenden und nachhaltigen Austausch der Kulturen bei. Daher freut es mich besonders, dass viele der musikalischen Projekte einen interkulturellen Schwerpunkt setzen."

Die ausgewählten Projekte zeichnen sich durch Konzepte zur Musikvermittlung aus, mit denen neue Publikumsgruppen sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewonnen werden.

Ausschlaggebend für die Auswahl war die Empfehlung der Musikkommission, die aus ehrenamtlichen Akteurinnen und Akteuren der niedersächsischen Musikszene besteht.

Eine Übersicht mit allen geförderten Musikveranstaltungen 2017 ist dem Anhang zu entnehmen.

Anträge auf Projektförderung im Bereich Musik für 2018 können bis zum 15. Oktober 2017 online unter https://www.kulturfoerderung.niedersachsen.de/musik eingereicht werden.

Piktogramm für Presseinformationen
Artikel-Informationen

24.02.2017

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln