Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Prof. Dr. Thomas Hanschke als Präsident der TU Clausthal verabschiedet und zum Beauftragten für Hochschulzusammenarbeit zwischen Niedersachsen und China ernannt


Prof. Dr. Thomas Hanschke ist künftig „Beauftragter des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur für die Hochschulzusammenarbeit zwischen Niedersachsen und China“. Die neue Aufgabe hat Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, ihm im Rahmen seiner Verabschiedung als Präsident der Technischen Universität (TU) Clausthal übertragen.

„Mit seinem Wirken als Präsident hat sich Prof. Hanschke in das Geschichtsbuch der TU Clausthal eingetragen. Während seiner Amtszeit hat er den Austausch der TU mit China stark intensiviert. Durch sein Engagement ist ein reger Austausch von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern aus Niedersachsen und China entstanden “, sagte Thümler. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir Prof. Dr. Hanschke für die Aufgabe, die wissenschaftliche Beziehungen der niedersächsischen Hochschulen mit ihren Pendants in China zu koordinieren, gewinnen konnten. China ist ein zunehmend wichtiger Partner. Die Expertise von Prof. Hanschke sowie seine hervorragende Vernetzung bieten beste Voraussetzungen dafür, dass Niedersachsen in diesem Bereich eine Vorreiterrolle einnehmen kann.“

Niedersachsens Hochschulen pflegen vielfältige Beziehungen in die chinesische Wissenschaftslandschaft und fördern gezielt den Erwerb von China-Kompetenzen. So wird versucht, chinabezogene Inhalte in die Lehre einzubauen. Darüber hinaus werden Module zum Spracherwerb oder zu interkulturellen Fähigkeiten angeboten. „Wir sind bestrebt, die Kompetenzen der Hochschulen in diesem Bereich zu bündeln und zu vernetzen, um so einen intensiveren Austausch zu ermöglichen“, betont Thümler. „China hat sich in den vergangenen Jahrzehnten rasant entwickelt, tritt selbstbewusst auf und strebt verstärkt danach, eigene Vorstellungen von internationaler Zusammenarbeit zu etablieren. Damit Niedersachsen von dieser Entwicklung profitieren kann, braucht es differenziertes Wissen über das Land.“

Prof. Dr. Thomas Hanschke ist seit 1993 an der TU Clausthal tätig. Von 2000 bis 2009 war er als Prorektor und nebenberuflicher Vizepräsident für Studium und Lehre tätig – 2008 übernahm er zunächst kommissarisch die Leitung der TU, bevor er im Oktober 2009 zu ihrem Präsidenten gewählt wurde. Auch nach Ende seiner Amtszeit als Präsident wird Prof. Dr. Hanschke für weitere zwei Jahre als Professor an der TU tätig sein.

Presseinformationen
Artikel-Informationen

29.10.2018

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln