Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler gratuliert Chemnitz zur erfolgreichen Bewerbung für die Empfehlung zur Kulturhauptstadt 2025

Die europäische Jury hat heute verkündet, dass sie Chemnitz als Gewinnerstadt für die „Kulturhauptstadt Europas 2025“ empfiehlt. Niedersachsen hatte die Bewerbungen von Hannover und von Hildesheim zur Kulturhauptstadt mit jeweils 500.000 Euro unterstützt.

„Natürlich sind wir Niedersachsen gute Verlierer und gratulieren der Stadt Chemnitz ganz herzlich zu ihrer erfolgreichen Bewerbung! Ich bedaure dennoch sehr, dass die niedersächsischen Bewerberstädte Hannover und Hildesheim den Zuschlag nicht bekommen haben“, so Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler. „Beide Städte haben sich großartig präsentiert. Sie haben sich beide stark engagiert und tolle Ideen entwickelt. Allen Beteiligten danke ich ganz herzlich für Ihren enormen Einsatz.

Bei aller Trauer darüber, dass die Kulturhauptstadt 2025 nicht aus Niedersachsen kommen wird – der Wettbewerb und die Aufnahme in die letzte Runde haben deutlich gemacht, dass Hannover und Hildesheim über ein sehr hohes kreatives und kulturelles Niveau verfügen. Ich bin mir sicher, dass beide Städte so auch ohne den Titel neue Akzente setzen können.“
Presseinformationen

Artikel-Informationen

erstellt am:
28.10.2020

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln