Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Europäische Strukturfonds - Förderperiode 2014 bis 2020

Förderperiode 2014 – 2020

Das Operationelle Programm (OP) des Landes Niedersachsen wurde von der Europäischen Kommission am 12.02.2015 angenommen. Das genehmigte OP ist Grundlage für Förderungen aus den Europäischen Strukturfonds.

Link zur Partnerschaftsvereinbarung- und Operationelles Programm

Die Landesregierung hat die Regional- und Förderpolitik neu aufgestellt. Mit vier neu geschaffenen Ämtern für regionale Landesentwicklung (ÄrL) soll die Präsenz in den einzelnen Regionen Niedersachsens gestärkt werden. Die Aufteilung der Zuständigkeitsbereiche finden Sie in der folgenden Karte.

Nicht barrierefrei: Karte Aufteilung der Zuständigkeitsbereiche der Ämter für regionale Landesentwicklung Bildrechte: niedersachsen.de

Die Förderrichtlinie des MWK wurde am 19.08.2015 im Niedersächsischen Ministerialblatt Nr. 31/2015 veröffentlicht.
Die Antragstellung erfolgt über das Online-Kundenportal der NBank und Versendung der Originalunterlagen an die NBank.


Stand der Förderung zum 31.12.2020

Seit Beginn der Förderung im Jahr 2015 bis zum 31.12.2020 wurden insgesamt 392 Anträge eingereicht. Davon wurden, ebenfalls bis zum 31.12.2020, 225 Anträge durch die NBank bewilligt. Das Gesamtvolumen einschließlich der Eigenleistungen der Förderempfänger, beläuft sich auf rund 145 Mio. Euro. Damit werden EFRE-Mittel in Höhe von rund 70 Mio. Euro und Landesmittel in Höhe von rund 42,3 Mio. Euro gebunden.

Die Förderperiode neigt sich dem Ende zu, Projekte können noch bis maximal 30.06.2022 gefördert werden. Es stehen derzeit nur noch Mittel für Infrastrukturvorhaben in der Übergangsregion zur Verfügung, die sich kurzfristig umsetzen lassen (Forschungsgeräte und Ausstattung ohne europaweite Ausschreibung, keine Bauvorhaben). Infrastrukturanträge können unabhängig von Stichtagen gestellt werden, sind aber vorher mit MWK abzustimmen.







zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln