Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur klar

flux – Niedersächsischer Forschungstag

Wissenschaft zum Anfassen und Mitmachen: Am 6. Mai im Schloss Herrenhausen in Hannover. Eintritt frei.


Brauchen wir eine zweite Erde? Wer sind eigentlich wir? Und wozu brauchen wir noch Körper? Am 6. Mai findet erstmalig "flux - Der Niedersächsische Forschungstag" ab 11 Uhr im Schloss Herrenhausen in Hannover statt.

Ob Medizin, digitale Gesellschaft, Ökologie oder Migration - flux thematisiert Forschungsfragen, die alle angehen. Mehr als 30 Exponate aus Forschungsprojekten sind zu bestaunen. Die KiKA-Moderatoren Checker Can und Checker Tobi gehen mit Kindern auf Entdeckungstour. Zudem erwarten die Gäste spannende wissenschaftliche Vorträge - u.a. mit dem Physiker Karsten Danzmann und dem Mediziner Axel Haverich - moderiert von Shary Reeves („Wissen macht Ah!") und dem Journalisten Jan-Martin Wiarda (u.a. DIE ZEIT).

Dialog auf Augenhöhe, Wissenschaft zum Anfassen und Mitmachen - das sind Leitmotive von flux - dem Niedersächsischen Forschungstag. flux ist eine gemeinsame Veranstaltung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur und der VolkswagenStiftung, die sich an alle Altersgruppen richtet. Der Eintritt ist frei.

Zeit und Ort:

Samstag, 6. Mai 2017, 11.00 - 19.00 Uhr

Schloss Herrenhausen, Alte Herrenhäuser Str. 3, 30419 Hannover

Weitere Infos:

www.flux2017.de

https://www.facebook.com/fluxforschungstag


 
 
 
 
 
 
 
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Pressestelle MWK

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln