Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Kulturminister Björn Thümler gratuliert der „Buchhandlung Am Wall“ in Aurich zum Titel „Niedersächsische Buchhandlung des Jahres 2022“

Viele Buchhändlerinnen und Buchhändler verkaufen nicht einfach nur Bücher, sondern setzen sich für die Leseförderung und Literaturvermittlung in ihrer Region ein. In Anerkennung dieses Engagements ehrt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) in Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Nord jedes Jahr eine Buchhandlung, die sich auf herausragende Weise um die Leseförderung und Literaturvermittlung verdient gemacht hat. In diesem Jahr zeichnet Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler die „Buchhandlung Am Wall“ in Aurich als „Niedersächsische Buchhandlung des Jahres“ aus. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

„Seit 1993 führt Susanne Kranz die alteingesessene ,Buchhandlung Am Wall‘, die heute die einzige inhabergeführte Buchhandlung in Aurich ist. Sie hat einen unverwechselbaren Ort geschaffen, der für die Bürgerinnen und Bürger von Aurich zu einem kulturellen Highlight geworden ist, das der Begegnung, Vernetzung und Kommunikation dient“, so Thümler. „Ich gratuliere ganz herzlich zum Titel ‚Niedersächsische Buchhandlung des Jahres 2022‘ und danke Susanne Kranz und ihrem Team für das Engagement und den Ideenreichtum. Mit Ausstellungen, Lesungen, Kooperationen mit Kitas, Schulen und dem plattdeutschen Büro, der Betreuung von Leseclubs und vielen weiteren kreativen Initiativen ist die ,Buchhandlung Am Wall‘ ein wichtiger Mosaikstein in der kulturellen Vielfalt und eine Säule der Leseförderung im Herzen Ostfrieslands.“

Branka Felba, Vorsitzende des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Nord: „Dank Frau Susanne Kranz fehlt hier auf dem flachen Land nichts, was das kulturelle Herz begehrt. Tolle Veranstaltungen, Kunst, Lyrik und wunderbare Literatur, all das hält die ,Buchhandlung Am Wall‘ vor. Vor allem aber setzt Frau Kranz auf Leseförderung, damit auch die jungen Menschen an die Literatur herangeführt werden.

Hier in Aurich wurde ein Kleinod geschaffen, das unser aller Respekt und auf jeden Fall besonders diese Auszeichnung verdient hat.“

Die Preisverleihung findet im Juli in Aurich statt.


Vernetzen Sie sich mit uns!

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ist in folgenden Social-Media-Kanälen präsent. (Hinweis: Mit einem Klick auf eins der Banner verlassen Sie unsere Website.)

Artikel-Informationen

erstellt am:
03.06.2022

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln