Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler reist nach Israel

„Israel ist ein ausgesprochen forschungsstarkes Land, von einer intensiven Zusammenarbeit auf dem Feld der Forschung und gelebtem Wissenstransfer profitieren Israel und Niedersachsen gleichermaßen“


Am morgigen Sonnabend bricht Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler mit einer rund 40-köpfigen Delegation nach Israel auf. Mit dabei sind unter anderem Präsidentinnen und Präsidenten niedersächsischer Hochschulen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Vertreterinnen und Vertreter aus der Wirtschaft. Ein Fokus der Reise liegt auf dem wissenschaftlichen Austausch zwischen niedersächsischen und israelischen Hochschulen, den das Land Niedersachsen seit 45 Jahren fördert. Reisestationen sind Tel Aviv, Haifa und Jerusalem.

„Israel ist ein ausgesprochen forschungsstarkes Land, von einer intensiven Zusammenarbeit auf dem Feld der Forschung und gelebtem Wissenstransfer profitieren Israel und Niedersachsen gleichermaßen“, so Thümler. „Ich freue mich darauf, dass wir während der Reise neue Forschungskooperationen vereinbaren und so unsere Bindungen stärken werden.“

Am Sonntag, 1. Mai 2022, steht zunächst der Besuch des Technion in Haifa auf der Agenda, gefolgt von einem Besuch des DS Research Center der Universität Haifa. Abends wird sich Minister Thümler mit Überlebenden des Holocaust treffen.

Mit einem Besuch des Center for Combating Pandemics der Universität Tel Aviv beginnt das Programm am Montag, 2. Mai. Als nächstes steht das Sonia und Marco Nadler Insitute of Archaeology der Universität Tel Aviv auf dem Programm. Es folgt der Besuch der Gedenkstätte Yad Vashem, wo Minister Thümler einen Kranz niederlegen wird. Abends wird das 45-jährige Bestehen des Austauschs an der Hebrew University Jerusalem gefeiert.

Am Dienstag, 3. Mai, informiert sich Minister Thümler im Sourasky Medical Center des Ichilov-Krankenhauses über den Umgang mit der Corona-Pandemie und Long-Covid in Israel, bevor er zum Science & Innovation Breakfast, ausgerichtet von Helmholtz Israel Office und VW Konnect Innovation Hub, aufbricht. Danach steht die Rückreise an.

Vernetzen Sie sich mit uns!

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ist in folgenden Social-Media-Kanälen präsent. (Hinweis: Mit einem Klick auf eins der Banner verlassen Sie unsere Website.)

Artikel-Informationen

erstellt am:
29.04.2022

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2599
Fax: 0511/120-2601

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln