Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Literaturstipendien

Das Land Niedersachsen vergibt im Bereich Literatur unterschiedliche Stipendien.

Das Stipendium für Kinder- und Jugendbuchautoren (bis zu 8.000 Euro) soll freiberufliche Autorinnen und Autoren finanziell in die Lage versetzen, über einen Zeitraum bis zu einem Jahr verstärkt literarisch tätig zu sein. Das Stipendium für Kinder- und Jugendbuchautoren können Autorinnen und Autoren erhalten, die in ihrem Projekt einen Niedersachsenbezug bzw. die ihren Wohnsitz oder Arbeitsplatz/Produktionsort in Niedersachsen haben.

Das Jahresstipendium (bis zu 14.000 Euro) soll freiberufliche Autorinnen und Autoren finanziell in die Lage versetzen, über einen Zeitraum bis zu einem Jahr verstärkt künstlerisch tätig zu sein. Das Jahresstipendium können Autorinnen und Autoren erhalten, die mindestens eine Veröffentlichung in einem anerkannten Verlag (nicht Selbstverlag) haben.

Die Arbeitsstipendien (insgesamt bis zu 15.000 Euro) dienen der Realisierung schriftstellerischer Arbeitsvorhaben. Erhalten können es Autorinnen und Autoren, die in ihrem Projekt einen Niedersachsenbezug haben bzw. in Niedersachsen wohnen oder arbeiten.

Mit dem Übersetzerstipendium (7.800 Euro) fördert das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur Übersetzerinnen und Übersetzer literarischer Werke durch ein projektbezogenes Stipendium. Das Stipendium soll die Geförderte bzw. den Geförderten in die Lage versetzen, in einem Förderzeitraum von sechs Monaten an einer Übersetzung zu arbeiten und sie zur Veröffentlichung zu bringen.

Vergeben werden jährlich ein Jahres-, ein Übersetzerstipendium, ein Stipendium für Kinder- und Jugendbuchautoren und mehrere Arbeitsstipendien auf Empfehlung der Niedersächsischen Literaturkommission (s.u.).

Die Ausschreibungen für die Literaturstipendien des Landes Niedersachsen in 2021 sowie den Link zum Online-Antragsverfahren finden Sie rechts im Download-Bereich.

Bewerbungen werden bis zum 15.01. angenommen.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich um einen Studienaufenthalt im Ausland oder in Niedersachsen zu bewerben. Nähere Informationen dazu finden Sie unter dem Stichwort Künstlerförderung.

Hier finden Sie die aktuellen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Jahres 2020.

Literaturkommission des Landes Niedersachsen:

  • Prof. Dr. Anke Detken (Professorin für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen)
  • Kathrin Dittmer (Sprecherin der Niedersächsischen Literaturbüros und Leiterin Literaturhaus Hannover)
  • Dr. Tilmann Lahme (Verwalter der Professur für Mediengeschichte und kritische Publizistik an der Leuphana Universität Lüneburg)

Weiterhin stehen der Literaturkommission beratend zur Seite:

  • PD Dr. Mareile Oetken (Koordinatorin für Kinder- und Jugendliteraturforschung an der Universität Oldenburg), beratend für das Kinder- und Jugendbuchautorenstipendium
  • Astrid Becker (Literarische Übersetzerin, erhielt in 2014 das Übersetzerstipendium des Landes), beratend für das Übersetzerstipendium
  • Dr. Susanne Tauss (Geschäftsführerin des Landschaftsverbandes Osnabrücker Land)


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln