Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo
Schmuckbild: Minister Falko Mohrs und Professor Michael Manns.

MHH-Neubau auf gutem Weg

Wissenschaftsminister Falko Mohrs: „Wir wollen die Versorgungsqualität für die Patientinnen und Patienten weiter erhöhen“
Foto: Karin Kaiser/MHH
Schmuckbild

„Wir haben die Aufgabe, das Publikum wieder zurückzubringen“

Falko Mohrs hat für ein Jahr den Vorsitz der Kulturministerkonferenz übernommen
Drei Personen auf einer Bühne: Minister Falko Mohrs, Jana Mestmäcker, Dr. Thomas Richter (von links nach rechts).

Kartoffelbrei auf Kunst – wie weit darf ziviler Ungehorsam gehen?

Wissenschaftsminister Falko Mohrs hat mit Bürgerinnen und Bürgern über zivilen Ungehorsam diskutiert
Falko Mohrs liest Kindern in der MHH-Kita vor.

„Geschichten wecken die Neugier auf die große bunte Welt“

Kulturminister Falko Mohrs liest am bundesweiten Vorlesetag den Campuskindern in der MHH-Kita vor
Foto: MHH/Karin Kaiser
Gruppenfoto der Preisträgerinnen und Preisträger des Wissenschaftspreises Niedersachsen 2022 zusammen mit Minister Falko Mohrs

„Leistungsstarke Hochschulen als Garant für Innovationsfähigkeit“

Wissenschaftsminister Falko Mohrs verleiht Wissenschaftspreis Niedersachsen 2022
Foto: MWK/Behnush Martinez
Schmuckbild

„Wir brauchen Wissenschaft und Forschung dringender denn je“

Falko Mohrs ist neuer Minister für Wissenschaft und Kultur in Niedersachsen
Schmuckbild

Sprachkurse für Geflüchtete

Sprache ist die zentrale Grundlage für Verständigung und eine gelingende Integration. Das Land hat daher zusätzliche Sprachförderangebote für Menschen eingerichtet, die vor Krieg und Terror nach Niedersachsen geflohen sind. mehr

Schmuckbild: Gebäude des MWK in die Farben der ukrainischen Flagge beleuchtet

Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine auf Wissenschaft, Kultur und Erwachsenenbildung

Der völkerrechtwidrige Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine sorgt in der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik für einen drastischen Kurswechsel in Bezug auf das Verhältnis zu Russland. Minister Björn Thümler schließt sich dieser Linie uneingeschränkt an: „Kein ‚business as usual‘.“ mehr

Schmuckbild zum Thema Long-Covid: Eine Frau sitzt am Tisch und reibt sich müde die Augen. Bildrechte: Pexels

Jetzt gilt es, die Folgen der Pandemie zu erforschen

Viele statistisch Corona-Genesene sind noch lange nicht gesund. Deshalb legt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur den Fokus der Forschung stärker auf die langfristigen Covid-Folgen und wird dabei von einem Kreis hochkarätiger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beraten. mehr

Schmuckbild: Mona Lisa mit Maske Bildrechte: Pexels/cottonbro

Auswirkungen des Coronavirus auf den Wissenschafts- und Kulturbetrieb

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die Auswirkungen der Pandemie auf die Hochschulen, den Forschungs- und Kulturbetrieb sowie den Bereich der Erwachsenenbildung in Niedersachsen. Wir weisen auf Hilfen für Kulturschaffende und Kultureinrichtungen hin und beantworten häufig gestellte Fragen. mehr

Schmuckbild: Ausschreibungen, Förderungen, Programme

Ausschreibungen und Förderprogramme im Überblick

Hier finden Sie eine Übersicht über aktuelle Ausschreibungen, laufende Förderprogramme sowie allgemeine Informationen zu Förderungen im Wissenschafts- und Kulturbereich sowie in der Erwachsenenbildung. mehr

Logo Studieren in Niedersachsen

Studieren in Niedersachsen

Sie haben Fragen zu Studiengängen und Hochschulen in Niedersachsen. Sie wollen wissen, wie Sie Ihr Studium finanzieren oder welche Wohnheimangebote es gibt oder wer Sie vor Ort persönlich berät. Dazu erhalten Sie im Portal www.studieren-in-niedersachsen.de umfassende Informationen. mehr

Titelblatt der Broschüre "MINT in Niedersachsen - Mathematik für einen erfolgreichen Studienstart" mit Verlinkung zum einführenden Artikel Bildrechte: MWK/Liga²

MINT in Niedersachsen: Mathematik für einen erfolgreichen Studienstart

Die vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) und dem Niedersächsischen Kultusministerium (MK) gemeinsam herausgegebene Broschüre soll anhand von Beispielaufgaben angehenden Studierenden den Start in ein Mathematikstudium erleichtern. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln